Cosentini Palast
Street View (falls vorhanden)
Beschreibung

Cosentini Palast 

Der Palazzo Cosentini befindet sich an der Ecke zwischen Corso Mazzini und Salita Commendatore. Der Bau stammt aus den siebziger Jahren des Jahres 700 und wurde auf Initiative von Baron Raffaele Cosentini mit einem rechteckigen Grundriss auf drei Ebenen verteilt. Das Gebäude ist von der Piazza della Repubblica aus gut sichtbar, wo sich die SS Anime del Purgatorio Church befindet.

Der Palazzo Cosentini ist das im Südosten Siziliens typische klassische Beispiel, bei dem die Regale unter den Balkonen skulpturale Merkmale mit außergewöhnlichen Figuren sowohl für die Themen als auch für die gezeigten Figuren aufweisen, oft grotesk und mit der klaren Absicht, den Passanten in Erstaunen zu versetzen. Das Ergebnis ist, dass die Fassaden von Gebäuden oft zu unbestreitbaren Elementen für die Verbesserung der städtischen Umwelt werden. Weitere Beispiele in Ragusa sind die Fassaden des Palazzo La Rocca, des Palazzo Bertini und des Palazzo Zacco; In Scicli sollten die Fassaden des Beneventano-Palastes in Scicli, eines der bekanntesten Beispiele für groteske Darstellungen in Sizilien, in Erinnerung bleiben, um in der Region Ragusa zu bleiben.

 Der Eingang zum Gebäude befindet sich am Hang des Commendatore, einer der Hauptstraßen, als es den Corso Mazzini noch nicht gab. Es hat zwei halbe Säulen, die jetzt korrodiert sind, und ein großes Gesims.

Rechts von der Eingangstür, im zweiten Stock, ein Balkon mit fünf Konsolen darunter, die jeweils aus zwei übereinanderliegenden Motiven bestehen, die wahrscheinlich durch eine symbolische Bedeutung verbunden sind. Die darunter liegende Ebene besteht aus grotesken Masken, von denen einige Tiere im Maul haben (Kröten, Schlangen und Geckos). Die obere Ebene besteht aus menschlichen Figuren, in der Mitte eine Mutter mit Kind, an den Seiten zwei Figuren mit Füllhorn, Zeugnis des Überflusses, und am Ende zwei weibliche Figuren mit nackter Büste.

9rgcos

Die Seitenansicht mit Blick auf den Corso Mazzini hat drei Balkone, ebenfalls mit Konsolen, die durch groteske Masken gekennzeichnet sind, die von menschlichen Figuren überragt werden. Der erste Balkon von links ist durch Figuren gekennzeichnet, die eine Gruppe von Wanderern darstellen. Die zentrale Figur scheint eine Theaterschrift zu haben, die an den Seiten Musikinstrumente (Zufoli, Mandolinen und Schlagzeug). Unter jeder Figur die übliche deformierte Maske. Der zentrale Balkon zeigt weibliche Figuren voller Früchte und Füllhörner, Symbole für Fülle und Reichtum. Der dritte Balkon zeigt neben den üblichen Masken menschliche Figuren, die aus der alltäglichen Realität stammen: ein Mann mit einer Flasche auf den Schultern, ein Flaschenspieler, ein Knappe, ein Akrobat und eine weibliche Figur, die ihre nackten Brüste anbietet.

8rgcos

Salvatore Boscarino ist überzeugt, dass die Balkone des Palazzo Cosentini eine theatralische Kulisse hatten. In seinem Buch "Sicilia Barocca" heißt es:

„… Die Tatsache, dass diese Bilder zur Beobachtung von unten und in Bewegung gemacht wurden, zeigt sich darin, dass sie keine Achse der geometrischen Symmetrie berücksichtigen, sondern im Allgemeinen anhand von Rotationen der Figuren modelliert werden, die eine bequemere Wahrnehmung von unten ermöglichen. In diesen Fällen ist die Fassade nicht mehr nur eine Fläche für < >, wie für eine ununterbrochene Party, aber sie hat eine bestimmte Funktion: Sie muss den Reisenden überraschen, amüsieren oder vielleicht erschrecken ... "

 An der Ecke des Gebäudes in Richtung des Platzes steht eine Statue von S. Francesco di Paola, dem Beschützer der Reisenden, der auf dem Wasser spaziert.

An den Rändern sehen Sie auch einige Pilaster, die mit Kapitellen enden, die mit typisch barocken Verzierungen angereichert sind.

25rgcos 26rgcos                  

Weitere Fotos von unserer Seite La Sicilia in Rete 1.0 (alte Version)

Weitere Fotos 1

Weitere Fotos 2

Gehen Sie zur Homepage von: Ragusa im Netz

 

Bewerten Sie es (1 bis 5)
2.297
Senden Sie eine Mitteilung an den Verlag
[Kontaktformular-7 id = "18385"]
Teilen