Stighiola
Beschreibung

Stiggiola (Turciniuna)

Produkt in der nationalen Liste der traditionellen Agrar- und Lebensmittelprodukte (PAT) enthalten

Verpackungstypologie PAT : Produkte der Gastronomie

Produktionsbereich: Die ganze Insel

La Stigghiola Es ist ein typisches Gericht der sizilianischen Küche, aber es ist besonders beliebt in Palermo, dessen Hauptzutat Mut ist (insbesondere Lammfleisch).

 

Technisches Datenblatt des traditionellen Agrar- und Lebensmittelprodukts (PAT)

 

Produktionsinteressiertes Gebiet: Die ganze Insel.

Kurzbeschreibung des Produkts: Lammdärme mit verschiedenen Zutaten gefüllt.

Beschreibung der Verarbeitungs-, Lagerungs- und Reifungsmethoden: Zutaten: Lammleber, Provolone, Eier, Zwiebeln, Lammdärme, Lammdarmschleier. Olivenöl, Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie.

Zubereitung: Schneiden Sie die Leber in Streifen und die Zwiebel in sehr dünne Scheiben, nachdem Sie sie gereinigt und gewaschen haben. Den Darmschleier auf einem Teigbrett verteilen und die Leber, hart gekochte Eier, die in Keile geschnitten sind, Provolonestücke, ein wenig Zwiebel, gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer darauf legen. Rollen Sie den Schleier auf, um nach allen Zutaten zu fragen, und wickeln Sie den Darm ringsum ein (zuvor geleert und mit grobem Salz in fließendem Wasser gewaschen, bis sie transparent werden). Die "Stigghiola" mit der restlichen Zwiebel, etwas Öl und einem Finger Wasser in eine Pfanne geben. Wenn das Wasser aufgebraucht ist, von allen Seiten braun. Heiß servieren.

In einigen Gegenden, wie beispielsweise in Palermo, wird die „Stigghiola“ einfach aus Lammdärmen hergestellt, die mit Zwiebeln, Petersilie, Salz und Pfeffer gewürzt und auf dem Grill gekocht werden.

Spezifische Materialien und Geräte für die Vorbereitung und Konditionierung:  Keine spezielle Ausrüstung.

Beschreibung der Verarbeitungs-, Lager- und Reifungsräume: Häusliche Umgebungen und Metzger. Noch heute werden in Palermo die "Stigghiola" auf dem Grill in den Straßen der Stadt geröstet.

Beweise dafür, dass die Methoden über einen Zeitraum von mindestens 25 Jahren auf homogene Weise und nach traditionellen Regeln praktiziert wurden: "Tipp und ernst lu spizziali, - die Fasola ist kein Salz. - Nonne ist Salz die Fasola, - die Sasizza, 'a ist Stigghiola. - Die Stigghiola 'a ist Sasizza, - die Palumma ist keine Pizza. (Der Apotheker isst und sitzt, - die Bohnen sind kein Salz. - Die Bohnen sind kein Salz, - die Wurst ist keine Stigghiola.

- Die Stigghiola ist keine Wurst, - die Taube ist keine Schnecke) ".

(Lied der Ernte, Transkription von Serafino Amabile Guastella in Volksliedern des Bezirks Modica, 1876).

Quellpat-Karten: Region Sizilien 

Karteneinführung: Ignazio Caloggero

Informationsbeiträge: Web, Region Sizilien

Hinweis:: Die Population der Karten der Heritage-Datenbank erfolgt in inkrementellen Phasen: Katalogisierung, Georeferenzierung, Einfügen von Informationen und Bildern. Das betreffende Kulturgut wurde katalogisiert und die ersten Informationen eingegeben. Um den Informationsgehalt zu bereichern, sind weitere Beiträge willkommen, wenn Sie möchten, dass Sie über unseren Bereich einen Beitrag leisten können. "Ihre Beiträge"

Haftungsausschluss

Bewerten Sie es (1 bis 5)
2.7010
Senden Sie eine Mitteilung an den Verlag
[Kontaktformular-7 id = "18385"]
Teilen