Frisches Fleisch von Kuh, Schaf, Ziege und Schweinefleisch
Street View (falls vorhanden)
Beschreibung

Frisches Fleisch von Kuh, Schaf, Ziege und Schweinefleisch

Fleisch

Produkt in der nationalen Liste der traditionellen Agrar- und Lebensmittelprodukte (PAT) enthalten

PAT-Typ: Frisches Fleisch (und Innereien) und deren Zubereitung

Produktionsbereich: Hügelige und bergige Gebiete Siziliens

Technisches Datenblatt des traditionellen Agrar- und Lebensmittelprodukts (PAT)

Produktionsinteressiertes Gebiet: Hügelige und bergige Gebiete Siziliens.

Kurzbeschreibung des Produkts: Frischfleisch der oben genannten Art (die interessanteste Art der sizilianischen zootechnischen Tradition); Die Zucht- und Fütterungsbedingungen geben das Produkt:

  • Deutlichere Fleischfarbe, da sie Tiere weiden lassen und ständig körperlich aktiv sind und daher reichlich Muskeln sprühen;
  • Kompaktheit und Geschmack des gleichen Fleisches aus den Gründen des vorherigen Punktes;
  • Starkes Aroma und Geschmack aufgrund der ständigen Präsenz einer reichhaltigen Auswahl an Futteressenzen in der Ernährung.

Beschreibung der Verarbeitungs- und Reifungsmethoden: Die Brutphase ist gekennzeichnet durch ein halbwildes System, das den Aufenthalt im Freien und die direkte Beweidung von Futteressenzen oder die Beschaffung von Beeren, Knollen, Eicheln usw. begünstigt.

Die Nutzung von Unterkünften ist zwar möglich, jedoch zeitlich und in bestimmten Lebensphasen des Tieres begrenzt, beispielsweise während der schwierigsten Wetterperioden oder während der letzten Mast- und Endphase.

Das Absetzen von Jungtieren wird fortgesetzt, bis sie ihre volle Futterkapazität erreicht haben (ca. 6 Monate für Kälber, 1,5 - 2 Monate für Lämmer und Kinder, 2,5 Monate für Ferkel); Die Redi übernehmen auch direkt von der Mutter.

Die Ernährung der Erwachsenen besteht hauptsächlich aus Futter und Getreide, die vom Unternehmen hergestellt werden, wobei möglicherweise nur begrenzt konzentriertes Futter verwendet wird. Die Schlachtung der Tiere erfolgt in einem der zahlreichen Bezirksschlachthöfe, die dank der weit verbreiteten Verbreitung auf dem Territorium immer leicht erreichbar sind, daher mit reduzierten Transport- und Wartezeiten der Tiere und folglich mit positiven Auswirkungen auf die Bedingungen des Tierschutzes und der Tierqualität. von Fleisch.

Das Schlachten, Lagern und Verarbeiten des Fleisches erfolgt gemäß den geltenden Rechtsvorschriften.

Spezifische Materialien und Geräte für die Vorbereitung und Konditionierung: Für die Zubereitung des Fleisches werden Messer unterschiedlicher Größe, Schneidebretter und Spalter verwendet, die für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet sind.

Die Konservierung erfolgt in geeigneten Kühlräumen, in denen das Produkt konserviert werden kann.

Beschreibung der Verarbeitungs-, Lager- und Reifungsräume: Für die Verarbeitung von Fleisch werden in der Regel Räume neben den Verkaufsstellen oder in derselben Verkaufsstelle genutzt, um dem Kunden die Schneidvorgänge zu zeigen.

Beweise dafür, dass die Methoden über einen Zeitraum von mindestens 25 Jahren auf homogene Weise und nach traditionellen Regeln praktiziert wurden: Zahlreiche Dokumente sprechen von den in verschiedenen sizilianischen Gebieten weit verbreiteten Anbausystemen, von der Verwendung und dem Wert von Fleisch. Dazwischen:

  1. Corriere della Sera von 1909 über Traditionen in Troina: das "Klingeln der Kuhglocken ... und der Rumpf der Kühe ..." wird erwähnt;
  2. Historische Sammlung über die Stadt Cesarò von 1921: Es wird erwähnt, dass „……. die Güte und die Ausdehnung natürlicher Weiden und Wälder es ermöglichen, Pastoralismus in großem Umfang auf dem Territorium durchzuführen ……“;
  3. Barone und Menschen in Getreidesizilien von Orazio Concilia, Palermo 1983: Im Kapitel "Aspekte der Landwirtschaft im fünfzehnten Jahrhundert" wird erwähnt: "Das Innere der Insel ... scheint dem Pastoralismus überlassen zu sein, in den Händen großer Züchter von ...";
  4. Wirtschaft und Zoll in Cerami (und angrenzenden Gebieten), von Luigi Anello, Treviso 1997: zahlreiche Zitate aus historischen Texten, die sich auf die Zucht und Verwendung von Nutztieren beziehen;
  5. Wirtschaft und Geschichte Sizilien-Kalabrien XV-XIX Jahrhundert, von Lucia Correnti, Cosenza 1976: Wir sprechen dabei von den Rechten und Pflichten der Stifter und Konzessionäre von Land, Weiden und Herden

Quellpat-Karten: Region Sizilien 

Karteneinführung: Ignazio Caloggero

Informationsbeiträge: Web, Region Sizilien

Hinweis:: Die Population der Karten der Heritage-Datenbank erfolgt in inkrementellen Phasen: Katalogisierung, Georeferenzierung, Einfügen von Informationen und Bildern. Das betreffende Kulturgut wurde katalogisiert und die ersten Informationen eingegeben. Um den Informationsgehalt zu bereichern, sind weitere Beiträge willkommen, wenn Sie möchten, dass Sie über unseren Bereich einen Beitrag leisten können. "Ihre Beiträge"

Haftungsausschluss

Gehen Sie zu Google Maps
Bewerten Sie es (1 bis 5)
3.502
Senden Sie eine Mitteilung an den Verlag
[Kontaktformular-7 id = "18385"]
Teilen