Antike Spaziergänge und historische Routen von Sizilien

kuratiert von Ignazio Caloggero

Das Projekt „Alte Wege und historische Routen Siziliens“ ist eine gemeinnützige kulturelle und wissenschaftliche Initiative, die der Gemeinschaft offen steht. Das Projekt hat zwei Hauptziele:

  1. Katalogisierung der antiken Wege und historischen Routen Siziliens, um so eine nützliche Unterstützung für diejenigen zu bieten, die nach Wander-, Erlebnis- und Ökomuseumsrouten und -routen suchen, die die Historizität der antiken Wege so weit wie möglich respektieren.
  2. Entwickeln Sie die „Multimedia Map of Experiential Itineraries“ (CMIE), eine interaktive Karte, die Wander-, Erlebnis- und Ökomuseumsrouten mit historischen Routen verbindet und so das Erlebnis derjenigen bereichert, die ihnen folgen.

Um das erste Ziel zu erreichen, sind folgende Betriebsphasen vorgesehen:

  1. Quellenanalyse und Erstellung multimedialer Kartographie
  2. Erstellung der multimedialen archäologischen Karte von Sizilien (CAMS)
  3. Erstellung der Karte der historischen Routen von Sizilien (CPSS), die (*) enthält
    • 3.1 Karte der sizilianischen, griechischen und römischen Straßen und Kreuzungen
    • 3.2 Karte der Wege und Royal Trazzere 
    • 3.3 Charta der religiösen Wege

(*) Die Karten 3.2 und 3.3 wurden ab 2024 hinzugefügt. Obwohl die drei Karten separat kategorisiert werden, sollten sie nicht als völlig unterschiedlich verstanden werden. Tatsächlich kann sich ein Weg, ein königlicher Weg oder ein religiöser Weg oft mit viel älteren Wegen überschneiden und so eine historische und kulturelle Verbindung von großem Wert schaffen.

Jede Phase ist ein dynamischer Prozess. Gemäß dem Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung sind kontinuierliche Überprüfungen innerhalb jeder einzelnen Phase und damit des gesamten Prozesses vorgesehen.

B: Entstehung der Charta der Erlebniswege (CCE)

Auf der Grundlage der Karte der historischen Routen Siziliens (CPSS) wird anschließend mit der Erstellung der Karte der Erlebnisrouten (CCE) begonnen. Die Charta der Erlebniswanderwege wird aus tatsächlich nutzbaren Routen bestehen, die den historischen Routen möglichst treu bleiben und von den verschiedenen Einrichtungen erstellt werden, die die Nutzung der historischen Routen vor Ort fördern.

Das Projekt basiert auf vier Grundpfeilern:

    • Bibliographie: Forschung basierend auf verschiedenen Quellen, darunter den Werken bekannter Wissenschaftler wie Tommaso Fazello, Biagio Pace, Michele Amari, Adolfo Holm, Giovanni Uggeri und anderen.
    • Kartographie: Analyse antiker Karten, derzeit stehen der Community über 20 Karten online zur Verfügung.
    • Archäologie: Erstellung der ersten Multimedia-Archäologischen Karte von Sizilien (CAMS), die über 3.500 archäologische Stätten umfasst.
    • Teilen und Transparenz: Online-Veröffentlichung von Studienergebnissen, einschließlich Einzelheiten zu Quellen, wissenschaftlicher Methodik und Prozessen zur Identifizierung von Pfaden, verfügbar in Echtzeit für die wissenschaftliche Gemeinschaft und die breite Öffentlichkeit.

Derzeit (Januar 2024) sind Routen für etwa 4.000 km Routen veröffentlicht, darunter die wichtigsten griechischen und römischen Routen sowie die von Biagio Pace erwähnten Querrouten. Diese Routen müssen, wie Biagio Pace selbst unter Berufung auf Paolo Orsi erinnert, an vielen Orten auf ältere Zeiten zurückgeführt werden, die auf die Siculi, Sicani, Elimi und andere prähistorische Bevölkerungsgruppen zurückgehen.

Derzeit gilt das Projekt als „Vorstudie“ für die Rekonstruktion der antiken Wege Siziliens auf einer interaktiven Karte, wobei die Routen dank der Beiträge der wissenschaftlichen Gemeinschaft ständig verbessert werden.“

Das Projekt wurde von Ignazio Caloggero ins Leben gerufen und sieht das Helios-Studienzentrum und AIPTOC – den italienischen Verband der Tourismusfachleute und Kulturveranstalter – als Förderorganisationen vor. Von dieser Seite aus wird es möglich sein, auf den Fortschritt des Projekts und die damit verbundenen ausführlichen Artikel zuzugreifen, die nach und nach veröffentlicht werden. (siehe Seite „Details und methodische Hinweise“ Für weitere Informationen)

Es wird klargestellt, wie auf der Seite „Details und methodische Hinweise“ angegeben"  dass das Projekt in seinen ersten inkrementellen Phasen als „Vorbereitende Studie für eine Rekonstruktion der antiken Wege Siziliens auf einer interaktiven Karte“ zu verstehen ist und dass alle Phasen der inkrementellen Verfeinerung dank der Beiträge der Wissenschaft kontinuierlichen Verbesserungen unterliegen Gemeinschaft.

Es wird bei Bedarf auch klargestellt, dass es sich bei den identifizierten und online veröffentlichten Pfaden (in den verschiedenen Stufen der schrittweisen Verfeinerung: A, B und C) NICHT um die Pfade gemäß Gesetz 7 vom 13 der Region Sizilien handelt. Sie stellen jedoch nur ein Hilfsmittel für diejenigen dar, die Routen erstellen möchten, die den Anforderungen des Gesetzes 04/2022 der Region Sizilien entsprechen. Dieser Ansatz zielt darauf ab, das Risiko von Fehlinterpretationen oder historischen Unwahrheiten zu verringern.

Das Projekt live

Besondere Profis 

Spezielles Training

Teilen Teilen
Teilen
Teilen